//
CT

Coolness Training

Seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2011/12 gibt es an Siebengebirgsschule Bonn Coolnestraining unter der Leitung von Achim Bäumer.

Nach Reiner Gall ist „Coolness-Training (CT) […] ein Trainingsangebot für Schulen und Jugendeinrichtungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Umgang mit schwierigen Alltagssituationen. Im CT geht es um die Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten für aggressives und gewalttätiges Verhalten von Kindern und Jugendlichen. Im Handlungsviereck von Täter, Opfer, Klasse (Gruppe) und Institution werden Verhaltensalternativen erarabeitet. Die Klasse bzw. Gruppe wird im CT befähigt, ihre Vorstellungen des friedlichen Zusammenlebens zu verwirklichen.
Wichtigstes Ziel ist Opfervermeidung.“ (www.coolness-training.de Stand 26.08.2006)

Das Coolness-Training ist
• eine Anleitung zum Umgang mit schwierigen Situationen
• Prävention in Schule und Jugendhaus

Im Coolness-Training
• entwickeln Kinder und Jugendliche eine Kultur des Hinschauens
• trainieren Kinder und Jugendliche die friedfertige Einmischung

Es geht um
• die Verfestigung eines zivilisatorischen Standards der Friedfertigkeit
• die Stärkung der Kompetenz der peer-group [Gruppe der Gleichaltrigen] für schwie¬rige Situationen
• die Stärkung der Opfer
• die Sensibilisierung der Täter

 

Mit welchen Themen setzen sich die Kinder und Jugendlichen im CT auseinander?
• Exploration [Selbsterfahrung] als Täter, Opfer, Zuschauer
• Visualisierung [Darstellung] von Befindlichkeiten
• Hierarchisierung von Empfindlichkeiten
• Konfrontation bei Regel- und Normverletzungen
• Körpersprache
• Reduzierung der Feindseligkeitswahrnehmung
• Deeskalation und Selbstbehauptung
• Stärkung der peer-group (positive Beeinflussung durch die Gruppe der Gleichen)

Methoden des CT
• Kämpfen als pädagogische Disziplin
• Interaktionspädagogische Übungen
• Spiel- und Theaterpädagogik […]
• Konfrontationsübungen
• Methoden der Mediation
• Traum- und Phantasiereisen
• Entspannungsübungen
• Erlebnispädagogische Begleitmaßnahme

Jede Arbeitseinheit des Coolness-Trainings ist strukturiert in
• Warming up
• Kampf- und Bewegungsspiele
• Inhaltlicher Schwerpunkt
• Cool-down (Entspannung)“(www.coolness-training.de Stand 26.08.2006)

 

Im Rahmen des Coolness-Trainings an der Siebengebirgsschule verpflichten sich die Schüler, die folgenden Regeln im Umgang miteinander zu beachten:

Regeln im Rahmen des Coolness-Trainings an der Siebengebirgsschule

1. Jeder darf aussprechen, keiner wird unterbrochen.

2. Niemand wird beleidigt, fertig gemacht oder ausgelacht.

3. Niemand wird bedroht oder verletzt.

4. “Stopp!” bedeutet Aussetzen jeden Handelns.

5. Beim Gong-Signal sammeln sich alle Schüler still im Kreis

6. Aussagen einzelner Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht und dürfen von einer Seite nach außen getragen werden.

Gemäß dem Prinzip

„Niemand hat das Recht, den Anderen auszugrenzen, zu beleidigen oder zu verletzen. Geschieht dies dennoch, erfolgt Konfrontation.“

Elternrückmeldungen

Infos zur Schulanmeldung

Formulare für Eltern und Schüler

Der Allianz Klimapreis

Schulmaterial bestellen

Online Lernen

---------------------------------------------

Nachhaltige Schulbank der SGS

Erklärvideo zum Schulplaner

Buchen Sie einen Schließfach für Ihr Kind an der SGS

Kultur in Bonn

Leseprojekt

Online Kaufen und die SGS unterstützen

Rechtschreibanalyse

Elterninformation über AD(H)S

DLRG Prüfungsfragen

Berufswahltest / Profilerstellung

Rechtschreibprüfung online

Lernhilfen für Schüler

Folgende Lernhilfen sind für die Siebengebirgsschüler über die Schullizenzen frei zu nutzen!

Unterstützungen der Schule

Siebengebirgsschule Bonn Förderschule im Verbund, Verbundschule LES